Innere Werte

Wenn wir unsere Persönlichkeit weiterentwickeln wollen, sollten wir die inneren Werte kennen, nach denen wir leben wollen.

Nach jedem Tag kannst Du am Abend deinen Tag zurückspielen und überprüfen wo du deinen Werten und Zielen gefolgt bist. In den Situationen, wo es dann noch nicht geklappt hat, kannst Du nun die Situation in deiner Vorstellung anders gestalten.

Gleichmut

ist die innere Fähigkeit in normalen, sowie schwierigen Situationen eine innere Ruhe und unvoreingenommene Haltung zu bewahren.

Auf objektiver Ebene ist jede Situation in sich neutral. Erst durch unsere mentale Bewertung und Projektion bekommt sie den für uns entstehenden emotionalen Ausdruck. Dies zu verstehen ist ein großer Schritt zum Gleichmut.

Duldsamkeit

ist die innere Fähigkeit, etwa die Schmerzen, gegen welche du im Moment nichts tun kannst, ohne Sorgen, Beschwerde oder versuchter Rache zu dulden.

Nicht verletzen

ist die innere Fähigkeit kein Lebewesen bewusst oder unbewusst ohne triftigen Grund zu verletzen.

Klare Aussagen tätigen

ist die innere Fähigkeit mit klaren Aussagen seine eigene Meinung und seine Wünsche zu äußern.

Versprechen einzuhalten

ist die innere Fähigkeit deine Versprechen und Aussagen nicht zu vergessen und einzuhalten. Falls Du ein Versprechen nicht einhalten kannst oder möchtest, solltest Du dein Gegenüber rechtzeitig informieren.

Verantwortung übernehmen

ist die innere Fähigkeit für seine Handlungen und Nicht-Handlungen die volle Verantwortung zu übernehmen, anstatt mögliche Probleme auf andere abzugeben.

Entschlussfreudig sein

ist die innere Fähigkeit bei offenen Fragen eine Entscheidung mit Freude und bedachter Leichtigkeit treffen zu können.

Urvertrauen haben

ist die innere Fähigkeit dem Universum bedingungslos zu vertrauen. Mit Urvertrauen vertraue ich, dass uns jeder Augenblick, genau das Erlebnis bringt, was wir gerade am Meisten brauchen, um zu wachsen.

In Farben denken

ist die innere Fähigkeit, statt in Schwarz/Weiß, Ja/Nein und Richtig/Falsch, alle Farben, Möglichkeiten und Meinungen sehen und denken zu können.

Bescheiden sein

ist die innere Fähigkeit, nicht mit seinen Fähigkeiten, Handlungen und Besitztum prahlen zu müssen, um den eigenen Selbstwert zu erhöhen.